Nach der Ersten machte die Zweite Mannschaft des TSV Wolfratshausen das Neun-Punkte-Wochenende klar. Allerdings war es deutlich enger. Die Wölfe besiegten den SC Deining II mit 4:3 und schossen sich damit auf Platz 8 der B-Klasse 3. Der Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze

beträgt nun sechs Punkte.

Wie die Erste legte auch die Zweite los wie die Feuerwehr. Fabian Berger erzielte nach zwei Minuten das 1:0. Nur sechs Minuten später legte Berger per Kopf nach. Statt die Führung auszubauen, kassierten die Wölfe aus dem Nichts den Anschluss. In der 37. Minute sorgte aber Julian Gumpenberger mit einem Hammer unter die Latte für die erneute Zwei-Tore-Führung. Noch vor der Pause kassierten die Wölfe wieder den Anschluss und kurz danach sogar den Ausgleich. In dieser Zeit verloren die Wölfe die Linie, der ruhige Spielaufbau fehlte und die Akteure verstrickten sich in Wortgefechte mit dem Schiedsrichter. Doch der TSV fing sich wieder und in der 57. Minute traf Berger zum 4:3-Endstand. Nach langem Zittern stand am Ende das Feiern des ersten Sechs-Punkte-Wochenendes der Saison.

Nach der Winterpause geht es am 23. März, 16 Uhr, mit der Partie gegen den TSV Otterfing II weiter. Allerdings wird die abgesagte Partie gegen den TSV Grünwald II in der Woche vorher nachgeholt.